Montag, 19. Oktober 2009

17. Oktober in Berlin


Der Einladung zum Begegnungstag mit Freunden und Wohltätern nach Berlin waren mehr als 100 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus gefolgt. Das Hilfswerk „Kirche in Not“ hatte die Erinnerung an den Fall der Berliner Mauer vor 20 Jahren zum Aufhänger für eine Informationsveranstaltung gemacht, die demnächst auch auf katholischen Fernsehkanälen zu sehen sein wird. Hauptzelebrant des eröffnenden Gottesdienstes in der Sankt Hedwigskathedrale war Herr Erzbischof Mokrzycki aus Lwiw (Lemberg), ehemaliger persönlicher Sekretär Papst Johannes Pauls II. Ich durfte predigen. Die Podiumsgespräche wurden vom hauseigenen Fernsehteam aus Königstein aufgezeichnet. Was manche Teilnehmer ein wenig bedauerten, war die fehlende Möglichkeit, selbst Fragen zu stellen. Ich persönlich habe mich gefreut, bei dieser Gelegenheit auch alte Bekannte wiederzusehen, so u.a. (am Vorabend) den Berliner Kardinal Georg Sterzinski, Frau Christine Dodt (langjährige Russlandbeauftragte bei „Renovabis“) und Herrn Norbert Laubstein, der die katholische Kirche in Russland seit über 30 Jahren kennt und unterstützt. Danke an „Kirche in Not“ für diesen Tag!
Foto (c) Kirche in Not