Dienstag, 6. Oktober 2009

Einbruch in Astrachan


In der verangenen Nacht wurden in unserem Gemeindehaus in Astrachan sechs Türen aufgebrochen. Verschiedene Gegenstände, darunter ein Computer, sind gestohlen. Die Polizei ermittelt. Glücklicherweise kam niemand zu Schaden. Noch vor wenigen Tagen hatten Gäste dort im Erdgeschoß übernachtet! Pater Stanislaw und Bruder Viktor, die im ersten Stock schliefen, haben den Einburch erst am Morgen bemerkt. Sie waren gestern abend todmüde von einer Versammlung mit ihrem Ordensgeneral in Sankt Petersburg nach Hause zurückgekehrt. Nach 2.800 km Fahrt – kein Wunder! Traurig ist die Tatsache u.a. auch deshalb, weil Bruder Viktor aus diesem Grund nicht zum „Tag der Ordensschwestern und –brüder“ anreisen kann, der heute in Marx beginnt. Betroffen machte uns die Meldung, weil wir uns sofort erinnerten: Der Vorgänger von Pater Stanislaw, Pfarrer Krzysztof Nemyski, wurde vor neun Jahren in diesem Haus ermordet.