Dienstag, 26. Januar 2010

Requiem in der Kathedrale


Zum Requiem für die beiden am 11. und 21. Januar verstorbenen Priester Johannes Kirchner (1994-2010 Pfarrer in Alexejewka) und Thomas Donaghy (1993-2001 Pfarrer in Samara) waren am heutigen Abend etwa 100 Gläubige in die Saratower Kathedrale gekommen. Vor dem Altar erinnerten zwei Fotos an die guten Seelsorger.
Wegen sehr schlechter Straßenverhältnisse musste eine Gruppe aus Uljanowsk umkehren, die auf dem 400 km weiten Weg nach Saratow war. Sie feierten das Requiem dann gleichzeitig mit uns, bei sich zu Hause. Auch Gläubige aus Samara, 425 km von Saratow, sind nicht angekommen. Wir hoffen, dass sie ebenfalls rechtzeitig umgekehrt sind.
Allein der Pfarrer von Samara war den auch nicht ganz einfachen Weg mit der Bahn gekommen. Morgen früh gegen 7.00 Uhr ist er wieder zu Hause. Außerdem konzelebrierten Generalvikar, Bischofsvikar und der Pfarrer von Saratow. Seine Feierlichkeit bekam der Gottesdienst neben allen liturgischen Gründen u.a. auch durch die sehr aufmerksame, andächtige Teilnahme vieler Kinder aus Marx.