Freitag, 29. Januar 2010

Sitzung der Bischofskonferenz beendet

Am 28. und 29. Januar versammelten sich die vier katholischen Bischoefe Russlands in Novosibirsk zu ihrer 30. Vollversammlung. Dem gestrigen festlichen Gottesdienst in der "Kathedrale der Verklaerung des Herrn" stand der Ortsordinarius, Bischof Joseph Werth, vor. Ueber die Themen darf man in der Regel nicht schreiben, bevor sie offiziell vom Sekretariat der RBK veroeffentlicht sind. So habe ich es in Erinnerung. Mein Heimweg wird noch ueber 24 Stunden dauern.

Zusatz, geschrieben waehrend des Zwischenstopps in Moskau, 30.01.10, 12.10 Uhr: Nun gibt es die offizielle Pressemitteilung im den Medien. Dort kann man lesen, dass wir Briefe an Praesident Medvedev und Patriarch Kyrill geschrieben haben, dass es nun endlich bald wieder eine offizielle Internetseite der Bischofskonferenz geben wird, dass wir uns ueber pastorale Projekte in unseren Bistuemern ausgetauscht haben usw. Am Schluss steht die Bemerkung, dass die naechste Sitzung der Bischofskonferenz am 15. und 16. Juni stattfinden wird, und zwar in Sotschi, was bekanntlich zum Bistum St. Clemens in Saratow gehoert.
Pressemitteilungen sind von ihrer Natur her etwas sehr Beschraenktes. Es war ein schoenes und gutes Treffen, das wir in Novosibirsk hatten. Danke unserem Gastgeber, Bischof Joseph Werth!

Foto: Sibirische Katholische Zeitung