Dienstag, 15. Juni 2010

31. Vollversammlung unserer Bischofskonferenz in Sochi

Sochi - eine Stadt mit subtropischem Klima am Schwarzen Meer, ist Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2014. Es ist nicht weit vom Meer in die Berge.
Für privilegierte DDR-Touristen war Sochi die Fülle des erreichbaren Urlaubsniveaus, (obwohl der Strand steinig und sandlos ist.)
Unsere Pfarrkirche in Sochi ist den beiden Aposteln Simon und Judas Thaddaeus geweiht. In den Räumen der Pfarrei ist Platz für über 50 Personen, gedacht für und genutzt von Kinder- und Jugendgruppen anderer Regionen Russlands, die hier ihre Ferien verbingen möchten.
Unsere jährliche Pastoralkonferenz des Bistums hat schon mehrmals in Sochi stattgefunden. Im Herbst planen wir hier eine große Versammlung der Caritas im Bistum St. Clemens.
Morgen und übermorgen tagt unsere Bischofskonferenz in Sochi. Wir werden über das vergangene Priesterjahr sprechen, über den ständigen Diakonat, über die Beziehungen zu Staat und Kirchen, über die Seelsorge in den Bistümern, die in vielen Bereichen von der Zusammenarbeit mit Ordensgemeinschaften und Hilfsorganisationen abhängt, u.v.m.
Teilnehmer der Tagung sind alle vier Mitglieder der Bischofskonferenz: Bischof Werth aus Novosibirsk, Bischof Klimovicz aus Irkutsk, Erzbischof Pezzi aus Moskau und ich. Des Weiteren gehört der Generalsekretär der Bischofskonferenz, der Priester Igor Kovalevskij, zu jeder Sitzung dazu. Als Gäste werden wir den Apostolischen Nuntius aus Moskau, Erzbischof Mennini, seinen Sekretär und einen Gastbischof aus Italien begrüßen dürfen.