Donnerstag, 19. August 2010

Letzte Reise im August

Bei einem Kurzbesuch in Samara konnte ich mich vor drei Tagen davon überzeugen, dass Brandmelder in die Kirche eingebaut, sowie Gitter vor den Fenstern und nach innen öffnende Türen entfernt wurden. Pater Vladislav, der Pfarrer, scheint jedoch in den letzten Monaten um Jahre älter geworden zu sein.

Heute Abend breche ich nach Moskau auf. Ab morgen bin ich für vier Tage Gast bei "Kirche in Not" in der Schweiz. Ich werde an einem Jugendtreffen, einer Wallfahrt in Maria Einsiedeln, einem Patrozinium u.a. Veranstaltungen teilnehmen.

Die Begegnungen mit "Kirche in Not - Schweiz" haben etwas Besonderes an sich. Das Nationalbüro der großen Hilfsorganisation ist klein. Ich fahre zu den Mitarbeitern wie zu guten Freunden. Sie können gut zuhören, auch mit dem Herzen.