Dienstag, 3. August 2010

Wir haben es unheimlich heiss hier, am Tag und in der Nacht ...


In der Republik Mari El (gehört zur Pfarrei in Kasan) wurden z.B. vorgestern alle Kinderferienlager geschlossen. Sämtliche Kinder wurden nach Hause gebracht, wegen der extrem hohen Waldbrandgefahr, bzw. brennender Wälder ...
Übermorgen beginnt unser Diözesanjugendtreffen in Rostow-am-Don, wo für das Wochenende 44 Grad angekündigt sind. Um Geld für Fahrkarten zu sparen, haben wir alle Autos voll besetzt. Mit mir fahren 4 Jugendliche  ... 900 km - ein Weg.
Trotz hoher Temperaturen am Abend, besuchten die Schwestern aus Marx gestern ein Dorf, aus dem sie erschüttert heimkehrten. "So eine Armut haben sie noch nicht gesehen", sagten mir die Einheimischen am Telefon. Das gehört schon nicht mehr ganz zum Thema "Hitze".