Dienstag, 7. September 2010

Erfurter Diakone

Auf dem Heimweg von Irkutsk traf ich am Montag (6. September) Nachmittag am Moskauer Flughafen Domodedovo meine drei Gäste, von denen ich schon am 25. August kurz geschrieben hatte. Die schauen mit anderen Augen auf das, was ich täglich sehe. Vielleicht erlaubt mir einer der drei, auf sein Blog hinzuweisen, das er als Reisetagebuch für seine Verwandten und Freunde führt. (Das würde mir dann "Arbeit" sparen.)
Für unsere Katholiken ist es interessant, ständige Diakone zu sehen, denn sie kennen nur die anderen, die sich auf die Priesterweihe vorbereiten. Heute nach der Abendmesse in der Kathedrale ergab sich ein kurzes Gespräch der drei mit einem russisch-orthodoxen Diakon, der fast regelmäßig an einem unserer Bibelkreise teilnimmt.
Morgen melden sich die drei polizeilich an. Dann folgt ein Tag in Marx und Umgebung.