Mittwoch, 3. November 2010

Ich freute mich, als man mir sagte: „Zum Haus des Herrn wollen wir pilgern.“ (Ps 122,1)

Wenn uns jemand im Gebet auf der Wallfahrt ins Heilige Land begleiten möchte, hier ein paar geplante Zeiten (MEZ), die dabei helfen können:
Die heiligen Messe feiern wir am 5. November abends nach Ankunft in Bethlehem (Christmette) und am 6. November um 7.00 Uhr ebenda; am 7. November um 10.00 Uhr im Dorf Ein Karim, dem Ursprungsorrt des Magnificat, wo Maria Elisabeth besuchte, und am 8. November um 7.00 Uhr in Getsemani. Am 9. November früh um 4.00 Uhr feiern wir Auferstehung (Ostern) im Heiligen Grab. Am 10. November sind wir ganztags in Galiläa und feiern die heilige Messe um 9.15 Uhr in Nazareth. Am 11. November früh um 5.00 Uhr ist für uns der Altar auf Golgotha reserviert. Den Abschlußgottesdienst am 12. November planen wir noch. 
Am Abend des 9. Novembers wird unsere Gruppe (allein) eine Stunde im Garten Getsemani beten, in Erinnerung an den Gründonnerstagabend: „Und er ging zu den Jüngern zurück und fand sie schlafend. Da sagte er zu Petrus: Konntet ihr nicht einmal eine Stunde mit mir wachen?“ (Mt 26,40)
Wir werden 10 Priester, zwei Ordensbrüder, 14 Ordensschwestern und 4 Laien sein. Die Tage sind durchgehend als Wallfahrt geplant, ohne „touristische“ Einlagen.