Mittwoch, 20. April 2011

Alexejewka

Gestern brachte mir P. Karol aus Alexejewka viele schöne Fotos von seiner Arbeit. Er hatte die Gemeinde vor einem Jahr, nach dem Tod von P. Johannes Kirchner übernommen. Notgedrungen beschränke ich mich auf drei Bilder:
Kinder von Alexejewka

Warum nicht jedes Auto für die Seelsorge in Russland passt, ...

Die Arbeiten am Kinderhaus gehen voran. Einweihung - hoffentlich: 2011

P. Karol erzählte von der Wassernot im Dorf. Man habe in eine Tiefe von 100 Metern gebohrt und nichts gefunden. Schockierend war auch die Nachricht vom Nachbardorf, in dem 34 Kühe durch einen Kurzschluß an der Melkmaschine verendeten. Was eine Kuh für die Leute im Dorf bedeutet, kann man sich als Außenstehender nicht vorstellen.