Sonntag, 17. April 2011

Beloretschensk - etwas ganz Besonderes

Sonntag abends halb sechs feiert jeweils ein Priester aus Krasnodar heilige Messe mit den armenischen Katholiken in Beloretschensk, dreimal im Monat im armenischen Ritus, einmal im lateinischen. Das sind anderthalb Stunden Fahrt mit dem Auto, also nicht weit. Die Gemeinde hat keine Kirche. Lange hatte ich kein so volles Wohnzimmer mehr gesehen: 80 Frauen und Kinder! Die Maenner standen in der offenen Tuer und draussen im Hof.