Sonntag, 3. April 2011

Fasten-Halbzeit

alwayscatholic.com
Der 4. Sonntag in der Fastenzeit fällt, da wo vorhanden, durch das rosafarbene Messgewand des Priesters auf. Was dahinter steckt, findet man unter dem Stichwort "Laetare", so nennen wir den heutigen Sonntag nach altem Brauch. "Freut euch!" ... mitten in der Fastenzeit? ... mitten im Berg von Katastrophenmeldungen? ... tief in Not? Es geht um eine Tugend, die man ohne christlichen Glauben wahrscheinlich nicht richtig erklären kann.
Die ersten Worte der heiligen Messe nennt man auch Introitus (Eingangsvers). Gewöhnlich werden sie in letzter Zeit durch das "Lied zum Einzug" ersetzt. Hier der Anfang des heutigen gregorianischen Introitus. "Laetare Jerusalem, ..." (Freu' Dich Jerusalem, ...)