Samstag, 2. April 2011

Vor-Frühling in der Kreisstadt

Marx, ehemals Katharinenstadt, von Wolgadeutschen gegründet, hat 34.000 Einwohner. Fast 10 Jahre war ich hier Pfarrer. Ungefähr 10 Jahre ist das her. Als ich heute durch die Stadt fuhr, schien sie mir noch zerfallener als damals. Die Bilder sprechen auch ohne Text.


Straße, 10 Minuten vom Stadtzentrum

Auffällig viele abgebrannte Häuser
Positiv denken! Hier gibt es schon Kanalisation.
Kinder nehmen's leicht: Der Weg zum Lebenmittelladen
...