Mittwoch, 4. Mai 2011

Caritasdirektoren des Bistums in Saratow

Den ersten von drei Tagen einer Versammlung aller unserer Caritasdirektoren des Bistums, bildete ein Einkehrtag unter dem Thema "Ist das alles?" Ich durfte ihn leiten. Den Einstieg bildete ein Rückblick auf die letzten 20 Jahre, die für uns auch 20 Jahre Caritas in Russland bedeuten. Ziel war es dann, das persönliche geistliche Leben jedes Einzelnen zu unterstützen und zu stärken. Morgen und übermorgen wird es um Verwaltung gehen, um Erfahrungsaustausch und um die Planung für die Jahre 2011-2013. Täglich steht die Teilnahme an der Eucharistiefeier in der Kathedrale im Programm.
Einer der Direktoren kam mit seine Frau und seinen drei Kindern. Die vier wollten ihn gern begleiten. Die Familie wohnt bis Samstag bei mir. Erst heute erfuhr ich, warum es ihnen so wichtig war, den Papa nicht allein die 920 km fahren zu lassen: Eins der Kinder hatte gestern Geburtstag. Gleichzeitig feierten die Eltern ihren 13. Hochzeitstag.