Dienstag, 26. Juli 2011

Ein technischer Fehler und seine Folgen

Nein, nicht ums Auto geht es hier. Eine unserer Novizinnen aus Marx hatte vor wenigen Tagen die Aufenthaltsgenehmigung für Russland bekommen. Sie ist kasachische Staatsbürgerin. Leider wurde ihr kasachischer Pass beim Eintragen der russischen Aufenthaltsgenehmigung stark beschädigt (vom Drucker im Einwanderungsamt). Die kasachische Botschaft in Russland erklärte sich für diesen Fall als nicht zuständig. Erst müsse eine vollständige polizeiliche Abmeldung in Kasachstan erfolgen. Das dauere 3 Monate. Wie wir inzwischen in Erfahrung bringen konnten, wird ein neuer Pass in Kasachstan innerhalb von 7 Tagen ausgestellt, wenn die Novizin eine amtliche Bestätigung bringt, dass der Pass aufgrund eines technischen Fehlers der russischen Behörde stark beschädigt wurde. Gerade kommen wir vom Einwanderungsamt hier in Saratow, wo wir die Bescheinigung bekommen haben. In der Stadt ist es heiß wie im vergangenen Sommer.