Dienstag, 5. Juli 2011

Lenin und mein Führerschein

Wenn in den nächsten zwei Tagen keiner aus dem Hinterhalt auf mich zeigt und sagt: „Der da hat keinen Führerschein“,  dürfte wieder alles in Ordnung sein. Nach der Verlängerung meiner Aufenthaltsgenehmigung, habe ich die rechtliche Grundlage, auch um Verlängerung meines russischen Führerscheins zu bitten, der am 27. Juni mit der Aufenthaltsgenehmigung abgelaufen war. Das Sammeln der medizinischen Bescheinigungen für den Antrag nahm nicht wenig Zeit in Anspruch: Vom Psychiater bis zum HNO-Arzt, brauchte ich Stempel. Nun habe ich alle beisammen.