Mittwoch, 13. Juli 2011

Was 13 Stunden mit Barmherzigkeit und einer Unterschrift zu tun haben

Schwester Amor Divino und Schwester Oranta gehören zur gleichen Ordensgemeinschaft. Ihre Kleidung unterscheidet sich, weil eine zum lateinischen Ritus und die andere zum byzantinischen Ritus der katholischen Kirche gehört. Heute haben die beiden 13 Stunden Fahrt im Auto auf sich genommen, um sich eine dringende Unterschrift und einen Stempel von mir zu holen. Das Vertrautmachen mit den Papieren, die Unterschrift und der Stempel kosteten mich 10 Minuten. In ihrem Kloster in Uljanowsk haben die Schwestern begonnen, ein „Haus der Barmherzigkeit“ einzurichten, in dem sie auf Hilfe Angewiesene aufnehmen möchten: Alte, Vereinsamte, Kranke, Leute von der Straße, … Zwei Frauen wohnen bereits bei ihnen. Nun soll unterm Dach ausgebaut werden. Ein Sponsor scheint bereit zu sein zu helfen, verlangte jedoch innerhalb kürzester Zeit meine Unterschrift.