Donnerstag, 8. September 2011

Gelübdeerneuerung an Mariä Geburt

Die ausgefallene Grunsteinlegung in Wolgograd machte es mir möglich, heute am frühen Morgen bei der Gelübdeerneuerung von Schwester Stella in Marx dabei zu sein. Nach einem achttägigen Exerzitienkurs, der von einem Jesuitenpater aus Moskau begleitet wurde, erneuerte die junge Schwester heute ihre Ordensversprechen für ein weiteres Jahr. Für mich war es eine besondere Freude dabeizusein, weil Schwester Stella aus unserer Pfarrgemeinde in Marx stammt. Ich kannte sie schon im Vorschulalter. 1995 wanderte sie mit ihren Verwandten nach Deutschland aus. Dort trat sie ins Kloster ein.