Sonntag, 16. Oktober 2011

Kirchweih' und Urlaub

Sowohl in Sankt Gerhard (Heiligenstadt), als auch in unserer Saratower Kathedrale, wurde heute Kirchweih' gefeiert. Während sich im Eichsfeld, wo ich meine letzten Urlaubstage verbringe, viele Bräuche dazugesellt haben und das ganze "Kirmes" heißt, wird sich das Fest in Saratow auf den Festgottesdienst am Morgen beschränkt haben. Elf Jahre war es gestern her, dass Erzbischof Zur, unser damaliger Apostolischer Nuntius aus Moskau, die Kathedrale für das heutige Bistum Sankt Clemens weihte. Was es für ein Geschenk ist, ein Gotteshaus zu haben, ahnt jede zweite Gemeinde des Bistums, weil sie nämlich keins haben, und sich zu Gottesdiensten in Wohnungen versammeln. Um eine katholische Kirche oder wenigstens Kapelle zu sehen, muß man schon mal einige Hundert Kilometer fahren.
Wetter und Wohlbefinden meiner Eltern ließen es heute zu, dass wir einen Herbstausflug in die nähere Umgebung Heiligenstadts wagten. Wir besuchten das Grenzmuseum Schifflersgrund, das Erinnerungen an die deutsche Teilung aufkommen und nahe gehen ließ (Fotos), speisten rustikal in einem Waldgasthof mit Blick übers Werratal zu Mittag und kehrten zum Kaffee in Friedland ein, wo wir - wie kann es anders sein - Deutschen aus Russland begegneten.