Montag, 17. Oktober 2011

Vorankündigung: "Jahr des Glaubens"

Papst Benedikt XVI. hat ein "Jahr des Glaubens" zur besonderen Förderung der Mission in den säkularisierten Ländern des Westens angekündigt. Wie der Papst am Sonntag bei einer "Messe zur Neuevangelisierung" im Petersdom mitteilte, soll das Themenjahr am 11. Oktober 2012, dem 50. Jahrestag der Eröffnung des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965), beginnen und am Christkönigsfest 2013, dem 24. November, enden. Das Jahr solle der gesamten Kirche einen erneuerten Schwung für die Neuevangelisierung geben, sagte der Papst in seiner Predigt vor mehreren tausend Menschen zum Abschluss des ersten Neuevangelisierungskongresses im Vatikan. Es gehe darum, "die Menschen aus der Wüste, in der sie sich häufig befinden, an den Ort des Lebens zu führen, die Freundschaft mit Christus, der uns das Leben in Fülle schenkt". Der Glaube solle durch diese Initiative gestärkt und dem heutigen Menschen mit Freude verkündet werden. (kna)
Damit bleibt also ein ganzes Jahr zur Vorbereitung. Das kann noch sinnvoller sein, als eine anschließende Verlängerung, bzw. Verdopplung, wie wir sie im Bistum Sankt Clemens bei  thematischen, uns wichtigen, Pastoraljahren schon zweimal praktiziert hatten.