Samstag, 19. Mai 2012

400 km in die Nachbargemeinde

Seit gestern haben die Schwestern in Marx Besuch von ihrer Generaloberin, Schwester Malgorzata (links im Bild). Im Sommer 2011 war sie gewaehlt worden. Es ist ihre erste Reise nach Russland. Sr. Malgorzata hatte 10 Jahre lang in der Ukraine gearbeitet und spricht gut russisch. Wir trafen uns heute frueh zur Messe.
Auf dem Weg nach Togliatti, wo ich morgen den ersten Spatenstich fuer den Bau des Gemeindezentrums machen soll, kehrten wir (mein Begleiter, Pfarrer Reinhard Doleschal, und ich) in Syzran ein, wo Pater Ariel und Schwestern aus Uljanowsk gerade angekommen waren, um die Vorabendmesse mit der Gemeinde ihrer Aussenstaion zu feiern. Dann ging es weiter nach Togliatti, wo uns die Schwestern Bozena und Hyazinta zum Abendbrot erwarteten.
Schliesslich machten wir noch einen Spaziergang an der Wolga und schauten uns die Autostadt ein wenig an, u.a. das 2,5 km lange Fliessband der LADA-Produktion. Morgen in der heiligen Messe darf ich ein kleines Maedchen taufen, das gerade mal 40 Tage alt ist. Eine Prozession und die Segnung zum Anfang der Bauarbeiten folgen am Schluss.