Sonntag, 27. Mai 2012

Pfingsten in Orsk

Zur Pfarrkirche in Orsk gehört ein wunderbares Grundstück. Hier ist nicht nur Platz für Blumen und einen Spielplatz, sondern hier gibt es auch Wege, die sich gut für Prozessionen eignen. Sie gehören im von den polnischen Redemptoristen geprägten Gemeindeleben zu allen großen Feiertagen dazu.
So endete der heutige Firmgottesdienst mit einer eucharistischen Prozession, die im Westen vielleicht schon an Fronleichnam erinnern würde. Vielen anderen Gemeinden in unserer Diaspora gleich, eilten auch hier die Leute nach dem langen Gottesdienst nicht nach Hause, sondern trafen sich noch zum "Tee" in den Gemeinderäumen unter der Kirche.
Für den Nachmittag war die Segnung der neuen Kapelle bei den Schwestern geplant. Sie wohnen jetzt dort, wo vor dem Kirchbau die Patres wohnten und sich die Kapelle befand, in der sich die Gemeinde über viele Jahre hinweg versammelte. Am Abend ging es zurück nach Orenburg.