Freitag, 1. Juni 2012

2. Tag mit den Gästen aus Königstein

"Wie kann man Russland innerhalb von zwei Tagen zeigen?" Eine sinnvolle Antwort schien mir auch heute die Begegnung mit Menschen. Am Vormittag besuchten wir deshalb das Diözesanbüro unserer Caritas, wo uns Oksana und Andrej einen kompakten und lebendigen Einblick in ihre Tätigkeit gaben. Zum Mittagessen kamen die drei im Gebiet Saratow tätigen Priester dazu. Am Nachmittag trafen wir den evangelischen Propst Scheiermann in seiner seit 2006 im Bau befindlichen Kirche. Nach der Abendmesse in der Kathedrale überreichten Gemeindemitglieder unseren Gästen Blumen zum Dank für die langjährige Hilfe von "Kirche in Not". Im Anschluss waren wir zu den Missionsklarissen eingeladen, wo wir einen schönen Abend mit den beiden in Saratow lebenden Schwesterngemeinschaften verbrachten, bevor wir von der Höhe des Kranichberges einen Blick auf Wolga und abendliches Saratow warfen. - Zurück im Quartier haben wir die beiden Königsteiner Gäste, Herrn Heereman und Pater Martin, nun für den morgigen Heimflug per Computer eingecheckt.