Samstag, 2. Juni 2012

Die 3-monatigen Ferien haben begonnen

... und schon beginnen auch die Kinder- und Jugendveranstaltungen in unseren Gemeinden. Schwester Veronika hatte heute Abend in Marx ihre Sänger- und Tänzerinnen der letzten Auftritte zu einem Picknick zwischen Pfarrhaus und Kinderzentrum eingeladen. Ich hielt es nur ein paar Minuten auf dem Rasen aus, wegen der Mücken, die Anfang Juni Hochsaison an der Wolga haben. Den Übrigen schien es nichts auszumachen, bzw. schienen die Mücken nichts anzutun. (-:
Für morgen bin ich zur Erstkommunion eingeladen, nach Saratow in die Kathedrale, die ja auch Pfarrkirche ist. Schwester Laura (aus Mexiko) hat sieben Kinder auf den Empfang des Sakramentes vorbereitet. Es ist auch deshalb ein besonderes Fest, weil diese Kindergruppe doch wohl die erste ist, die in der Gemeinde in Saratow aufgewachsen ist. Langsam normalisieren sich die Verhältnisse in unseren Kirchengemeinden, nachdem eine lange Wiedergeburtsphase nach den Jahrzehnten der Kirchenverfolgung Kräfte nur so verschluckte. Was noch nicht gelingt, ist die selbständige Finanzierung vieler Projekte.