Samstag, 2. Juni 2012

Ende der Russlandreise

Stiftungsrat von "Kirche in Not"
Rom, 25.5.2012
(Foto: Kirche in Not)
Vor einer Woche noch in Rom bei der konstituierenden Sitzung des Stiftungsrates von "Kirche in Not" dabei, haben Herr Heereman und Pater Martin eine Russlandreise unternommen, von der sie heute mit vielen Eindrücken nach Hause zurück kehren. Es war eine Freude für mich, so hohe Gäste in Saratow beherbergen zu dürfen, die der Kirche ein Gesicht - "Kirche in Not" ihr Gesicht - geben. Herrn Heeremans Lebensweg und seine Aufgaben bei den Maltesern und in der Hospizentwicklung weckten zusätzliches Interesse und Bewunderung bei denen, die ihm zumindest kurz begegnen durften. Pater Martin, ein slowakischer Priester, der zwei Jahre in Kasachstan tätig war und gut Russisch spricht, wurde von den Gläubigen hier "wie einer von uns" aufgenommen. Mögen die Tage fruchtbar für die Zusammenarbeit zum Wohl der Kirche werden.