Mittwoch, 22. August 2012

Aus allen Himmelsrichtungen

Auch wenn die Tagung von gestern bis morgen dauert, ändert das nichts daran, dass die Dekane aus den verschiedenen Regionen des Bistums länger unterwegs als hier sein werden. Ich habe sie eingeladen, um über die tiefe Dimmension des vom Papst angekündigten "Jahres des Glaubens" nachzudenken. (Hat doch Christus versprochen, dass er mitten unter denen ist, die sich in seinem Namen versammeln.) Die Dekane wiederum könnten dann als Multiplikatoren in ihren Regionen Impulse weitergeben. In der Hauptsache geht es mir bei dem heutigen Treffen um Impulse für uns Priester selbst. Nicht stolz, sondern demütig und realitätsnah, ohne jeden Hauch von Klerikalismus, lohnt es sich zu akzeptieren, dass viel in unseren Gemeinden von unserem Glauben abhängt.
Ein anderer Punkt der Versammlung betrifft Entscheidungen, die in Verbindung mit heimkehrenden Seelsorgern und dadurch "frei" werdenden Stellen zu treffen sind.
Auf der Bistumskarte nebenan kann man die sechs Dekanate des Bistums Sankt Clemens in je verschiedenen Farben sehen. Die blauen Flächen links und unten am Rand gehören zum Schwarzen-, bzw. zum Kaspischen Meer. Außerdem findet man die Flüsse Don und Wolga, den Bistumsparton und das Bistumswappen. (Ein Klick auf die Karte vergrößert, wie gewöhnlich).