Mittwoch, 17. Oktober 2012

Das "Jahr des Glaubens" im Bistum Sankt Clemens ist eröffnet

Es war ein Arbeitstag, ein geistlicher Tag, ein interessanter und fröhlicher Tag. Am Morgen beteten wir gemeinsam die Laudes. Später bestimmte der Vortrag unseres Ehrengastes den gesamten Vormittag: Nuntius Jurkovic sprach über das Jahr des Glaubens in sehr persönlicher Weise mit vielen interessanten Impulsen zum Mit- und Weiterdenken. Das gab Grund zu Nachfragen und Gesprächen. Am Nachmittag standen persönliche Zeugnisse einzelner Teilnehmer im Vordergrund. Die Diözesancaritas stellte sich kurz vor, denn es sind in den letzten Jahren nicht wenige neue Priester und Ordensleute neu ins Bistum gekommen. Zum festlichen Gottesdienst am Abend war die Christkönigskirche in Marx dicht gefüllt. es war wie ein Echo des 11. Oktobers, an dem Papst Benedikt XVI. in Rom das "Jahr des Glaubens" für die katholische Kirche auf der ganzen Welt eröffnete. Erzbischof Jurkovic war der Hauptzelebrant und übernahm die Predigt. Mit Freude und Dankbarkeit nahm die Marxer Pfarrgemeinde zur Kenntnis, dass eben hier an der Wolga die Bistumseröffnung des Glaubensjahres stattfand. Kinder brachten am Ende zwei Ständchen und Blumen. Nach dem Abendessen klang der Tag heiter aus. 30 Fragen auf einem Bogen Papier waren von jedem Konferenzteilnehmer zu beantworten. Die Sieger dieser ersten Runde kommen morgen ins "Finale".