Dienstag, 30. Oktober 2012

Wo Pater Reinhard abgeblieben ist?

Seit Frühjahr 2012 haben wir Pfarrer Reinhard Doleschal aus dem Bistum Magdeburg bei uns. Er ist Pfarrrer i.R., d.h. Pfarrer in Russland. Mit unermüdlichem Enthusiasmus widmet er sich der Sprache und den Leuten. Sein Vorbild als Priester tut uns allen gut. Durch die Urlaubsvertretungen der letzten Zeit, wohnte er jetzt eine ganze Woche in Marx. Gestern Abend habe ich ihn dort besorgt gesucht. Dunkelheit und Regen sind in der Provinz eine gefährliche Umgebung, auch oder gar besonders, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. "Vielleicht ist er nach Saratow gefahren", dachte ich. Aber auch in Saratow stand sein Auto nicht. Alles klärte sich, noch bevor ich meine Frage zu Ende aussprechen konnte. Ich rief im Kloster in Marx an und erfuhr, dass er mit den Schwestern in eins der Dörfer zur abendlichen Katechese gefahren war. - Er lernt den Schwestern Gitarre spielen. Sie lernen mit ihm Russisch sprechen. (Manche Schwestern habe eine gute pädagogische und fremdsprachliche Ausbildung.) Und er wiederum übt mit denen, die unlängst ihren Füherschein bekommen haben, das Autofahren. Die Schwestern wollen ihn gar nicht wieder hergeben. Aber auch in Saratow wartet man auf ihn. Morgen geht der Urlaub von Pater Tomasz zu Ende. Dann ist Marx wieder besetzt.