Sonntag, 18. November 2012

Ein Päckchen zu Weihnachten

Es ist noch weit bis Weihnachten, ... doch weiß ich, trotz aller entgegengesetzter Versprechen, dass Päckchen aus Deutschland ins Bistum Sankt Clemens ca. einen Monat lang  mit der Post unterwegs sind. Pakete noch länger. Wenn also jemand jemandem hier mit einem Päckchen eine Freude zu Weihnachten machen möchte, muß er langsam eine Schachtel aussuchen: Länge+Breite+Höhe sollten 90 cm nicht überschreiten, dann kostet es bei einem Gewicht bis zu 2 kg 14,90 Euro. Viel, natürlich! Was kann man da schon reinlegen?! Wer sich noch an die Westpäckchen in die DDR erinnert, weiß, dass sich die Freude, die man damit machen kann, nicht in Geldwert ausdrücken läßt. In ein paar Tagen wird der "Briefkasten" hier links im Blog wieder funktionieren. Über diesen Weg kann man nach einer Adresse bei mir fragen. Ich sage aber gleich dazu, dass arme Leute gar keinen Briefkasten an/in ihren Häusern haben, in den der Postbote die Benachrichtigung über ein abzuholendes Päckchen werfen könnte. Wir müßten in solchen Fällen über die Pfarreien vermitteln: in Familien, an Alleinstehende, ... aber auch an die fleißigen Seelsorger und Ordensschwestern darf man denken.