Montag, 3. Dezember 2012

Advent im Jahr des Glaubens

Was ist Advent? Was gehört wirklich und unbedingt dazu? Eine schöne Betrachtung fand ich in den täglichen Impulsen, die man heute auf der Seite "Evangelium Tag für Tag" lesen kann: Zitiert wird der heilige Ambrosius, der einst schrieb: "Bemühe dich, die Tür deines Herzens zu öffnen. Wenn du deine Hände Christus entgegenstreckst, wird dein Tun den Duft des Glaubens ausströmen..."
Das Bild vom Ministrantentreffen am ersten Adventssonntag in Saratow möge helfen, dass jene, die sich mit dem adventlichen Wort "Wachsamkeit" schwer tun, zumindest ein wenig aufgeweckter werden. Ich nahm gestern Abend am Abschluss des Treffens teil und bin den beiden Ordensschwestern aus Saratow und Marx sehr dankbar für Idee, Vorbereitung und Durchführung des Treffens. Wenn Kinder- und Jugendseelsorge auch keiner Rechtfertigung bedarf, hier war mehr als deutlich, wie wichtig es ist, Heranwachsende auf dem Weg des Glaubens zu begleiten.
Lustig ist schließlich auch noch zu entdecken, dass der Ministrant ein passendes Hemd zur liturgischen Farbe des Advents gefunden hatte. (Ich vermute, das war eher Zufall.)
Und "P.S.": Hier noch ein vielleicht hilfreicher Link für den Advent, ein täglicher Adventskalender zum Reinhören, ganz kurz und doch nicht hastig. Man muß sich durchklicken. Erst HIER, dann dort auf den entsprechenden Tag. (Danke an Herrn Diakon Matthias Burkert aus Erfurt für den Hinweis.)