Freitag, 28. Dezember 2012

Caritas in Saratow

Marina (l.) vom Hospizprojekt in Marx
und Oksana (r.), unsere Caritasdirektorin der Diözese 
Diözesan- und Ortscaritas hatten sich für heute zu einem weihnachtlichen Treffen verabredet. (Weihnachtsfeiern im Advent gibt es bei uns bisher -zum Glück- noch nicht.) Ich kam eine Stunde nach Anfang dazu und staunte nicht schlecht, wie alle (fast 20 Personen) an einem großen Tisch saßen und meinen Hirtenbrief besprachen, katholische und orthodoxe Christen, wie auch Gäste ohne Kirchenzugehörigkeit. Das war ein schöner Anlass, das Thema zu vertiefen. Den Übergang zum gemütlicheren Teil bildete eine Bastelstunde für Erwachsene. Nach - angeblich - mittelalterlichem Vorbild, durfte sich jeder in der Herstellung eines Weihnachtsengels für den Christbaum versuchen. Das machte sichtlich Freude. Bevor es dann Tee* gab, musste ich wieder aufbrechen.
 
*) "Tee" ist in Russland oft ein Sammelbegriff für einen gastfreundlich gedeckten Tisch.