Mittwoch, 17. April 2013

Da ist die Welt wieder in Ordnung

Einmal in der Woche bleibt eine Mädchengruppe aus dem Marxer Caritas-Kinder-Zentrum noch ein wenig länger, nämlich alle, die zur Pfarrgemeinde gehören und in der Nähe wohnen. Eine Gruppenstunde, gemeinsames Gebet und Abendessen mit den Schwestern gehören da jeweils zum Plan. Ich staunte heute nicht schlecht, als ich an die 20 Personen um den Abendbrottisch versammelt antraf. Praktisch kennen die Schwestern die Kinder von der ersten Lebenswoche an. Darum geht es an solchen Abenden auch ganz ungezwungen zu, fröhlicher als in der Schule, ... und vielleicht - jedenfalls für manche - auch als zu Hause.