Dienstag, 21. Mai 2013

Diaspora macht erfinderisch

Paul, der jüngste Teilnehmer am Fest der Kirchweihe in Asow (Foto), hatte am vergangenen Samstag mit seinen Eltern und seinem großen Bruder Peter ungefähr 130 km zurückzulegen, um dabei zu sein. (Und am späten Abend 130 km zurück!) Die Familie ist die einzige katholische Familie in der Stadt, in der sie lebt. Den Religionsunterricht (derzeit die Vorbereitung auf die Erstkommunion) absolviert Peter per Internet über Skype-Konferenzen mit Sr. Augustina aus Taganrog.