Donnerstag, 2. Mai 2013

Schulfrei

Während die Erwachsenen noch bis zum Sonntag (Ostern in den Ostkirchen) frei haben, müssen die Kinder morgen, zwei Tage nach dem "1. Mai" wieder zur Schule. Darum nutzten vier Schülerinnen aus Marx den heutigen Tag für einen Besuch bei mir. Das warf zwar die Büropläne über den Haufen, war mir aber dennoch willkommen.
Wie lustig fotografieren im Spiegel sein kann, sieht man hier nebenan.
Ein Spaziergang in die Stadt mußte dann natürlich auch sein. Dass Frühling ist, bemerkt man nun auf Schritt und Tritt.
Nach der Abendmesse in der Kathedrale brachte ich alle wieder nach Hause. (Sonst hätten sie gar nicht erst kommen können.)

Im Evangelium ging es heute darum, dass Jesus uns wünscht, dass wir seine Freude im Herzen haben mögen. Seine.