Samstag, 8. Juni 2013

Das "größte" Geschenk

... war ein "kleiner" Wachhund für unser Haus der Stille. Einen knapp 5 Monate alten Mittelasiatischen Schäferhund brachte mir Pater Raul aus Taganrog zum Jubiläum. Ernsthafter Information zufolge, dürfte er passen: Geduldig, mutig, Kinder-freundlich, wenn von Anfang an ... Wollen wir hoffen, dass wir die goldene Mitte finden. Für die täglichen Spaziergänge des Hundes gibt es derzeit jedenfalls genügend Anträge auf Begleitung.
Natürlich ist hier mit "größtes Geschenk" nur der Umfang gemeint. Es gab viel Größeres, wofür ich wirklich sehr danken will.