Montag, 3. Juni 2013

Das war der Sonntag in Sotchi

Heute, am frühen Montagnachmittag habe ich Sotchi per Flugzeug verlassen und erreiche Saratow, über Moskau, um 22.05 Uhr. (Mit dem Auto würde es zwei Tage bis nach Hause dauern.) Dort erwarten wir morgen schon einen großen Teil der Gäste zu meinem Silbernen Weihejubiläum. Es wird kaum Zeit bleiben, noch einmal auf den Besuch in Sotchi zurückzublicken. Darum hier eine kurze Rück-Schau.
Nach der Frühmesse in einer Garage in Adler.
(Viele waren nicht gekommen, weil sie 4 Stunden später in der Hauptkirche
zur Messe und Fronleichnamsprozession kamen.)
In ein paar Monaten, hofft die Gemeinde von Adler, sich in diesem Haus zum Gebet versammeln zu können. 
Sotchi, St. Thaddaeus und Simon, Pfarrkirche
Festgottesdienst Einzug
Firmung
Fronleichnamsprozession Sotchi
Erstkommunionkinder 2013 streuen Blumen
Prozession zu vier Altären
Theaterstück der Pfarrjugend
Eucharistische Anbetung mit Papst Franziskus (19.00 Uhr Moskauer Zeit)
Zur Anbetung möchte ich gern noch etwas sagen. Ungefähr 30 Gläubige waren am Abend noch einmal zur Kirche gekommen, um der Einladung Papst Franziskus' zum gemeinsamen Gebet zu folgen. Es war eine wunderbare Erfahrung. Nach der Gebetsstunde gingen die Leute nicht nach Hause. Sie hatten es "gefühlt", wie sie mit Papst Franziskus gemeinsam vor Christus knieten und fragten mich über den Papst aus, und träumten von einer Wallfahrt nach Rom, und, und, und ... Aus Kazan kam eine SMS, wie auch dort die Stunde vor dem Allerheiligsten zu einer tiefen Glaubenserfahrung führte.