Samstag, 1. Juni 2013

Arbeitsfreier Samstag

Nach der Frühmesse und einem festlichen Frühstück durfte ich mir die Richtung für eine Exkursion aussuchen: Meer, Olympiabaustellen oder Berge. Während in der Kirche verschiedene Gruppen mit den letzten Vorbereitungen für morgen begannen -Vorbereitungen wie: Backen, Chor, Fronleichnamsaltäre, Beichte - wurde ich von einigen freien Mitarbeitern auf den Achun begleitet, von dem aus man ganz Sotchi einsehen kann. Danach blieb noch Zeit für einen Wanderweg durch regelrechten Urwald, der Schatten und frische Luft spendete. Zum Mittagessen hat der Caritasdirektor eingeladen. Er wird gleich kommen, um mich abzuholen. - Irgendwie scheint mir, ich bin einen Tag zu früh gekommen. (-: