Samstag, 13. Juli 2013

Die Hitze

... macht allen ein bißchen zu schaffen. Und doch ist es ein guter Sommer: Immer wieder mal ein bißchen Regen. Nachts um die 25 Grad. Das Gras ist immer noch nicht vertrocknet. Es gibt Blumen. Ungewöhnlich für Mitte Juli, hier an der mittleren Wolga, jedenfalls in den letzten Jahren.
Heute Abend kommt der Provinzial der Steyler Missionare zu mir zu Besuch. Morgen früh enden die Exerzitien in Marx mit dem Gemeindegottesdienst in der Kirche. Danach wird alles schnell gehen. Noch am Nachmittag möchte ich nach Krasnodar aufbrechen, morgen zumindest bis Wolgograd. Dann bleiben für Montag nur noch 800 km.