Montag, 5. August 2013

300 km geradeaus

Und zwar nach Osten. So erreichten wir heute mit zwei Autos (12 Personen) die alte russische Stadt im Wolgadelta: Astrachan. Diese oede Strecke war ich zum letzten Mal vor 12 Jahren gefahren, nachts, mit zwei Reifenpannen, wegen der schlechten Strasse. Ein Vorbeifahrender hatte uns damals sein Ersatzrad geliehen, sonst haetten wir - damals noch ohne Handy - in der Steppe uebernachten muessen. Heute machten wir Halt unterwegs, einmal um Wueste unter den Fusssohlen zu spueren, das andere Mal, um auf Salz zu stehen, den Resten eines der vielen ausgetrockneten Seen in der Region. Die ganzen Gegend lag vor Millionen Jahren auf dem Grund des damals viel groesseren Kaspischen Meeres.

Wueste im Bistum Sankt Clemens
Foto auf dem Salz eines ausgetrockneten Sees