Samstag, 31. August 2013

Still im Lärm einer Stadt mit 11.979.529* Einwohnern

Nun liegt Moskau zwar nicht ganz in Südrussland, aber was wäre Südrussland ohne Moskau?! Alle Wege führen hier ins "3. Rom". Außerdem sitzt dort ja der Metropolit unserer 4 Bistümer in Russland. Moskau ist nicht nur ein Verkehrsknotenpunkt ohne gleichen. Über 90 % der Ausländer reisen über Moskau ins Land, (vermute ich mal, wenn man die Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR nicht dazurechnet). Wie oft brauchen wir Hilfe beim Abholen oder Umsteigen unserer Gäste, brauchen ein Nachtquartier, beantragen Visa in den verschiedenen Konsulaten oder bestellen etwas, was es nur in Moskau gibt (z.B. Details für die Kirchenheizung oder Bügelmaschinen). 
Lange Rede, kurzer Sinn! Heute sei einer Schwester Dank gesagt und zum runden Geburtstag gratuliert, die - wenn ich mich richtig erinnere - inzwischen schon über 20 Jahre in Moskau lebt: Schwester Rita von der Familie Mariens. Die Schweizerin ist in all der Zeit nicht müde geworden zu helfen und lebt still in der lauten Megapolis. Nein, nicht hinter Klostermauern. Mit "still" meine ich etwas anderes. Wer Schwester Rita kennt, versteht. Ihr Herz ist gesammelt, hat eine Mitte, einen Thron, auf dem nicht sie sitzt, sondern der Herr. Es gab mal ein Buch von Carlo Caretto: "In deiner Stadt ist deine Wüste"... Gottes reichen Segen zum Geburtstag, liebe Schwester Rita! Und "mnogaja leta" ("auf viele Jahre")!

* 2013