Donnerstag, 12. September 2013

Nach einem Sitzungstag

Saratow, Septembermorgen
Die beiden Jugendseelsorger aus Sibirien (Surgut und Irkutsk) habe ich vor einer Stunden zum Flughafen gebracht. Mit dem Moskau werde ich in einer weiteren Stunde frühstücken. Er fliegt erst heute Mittag. Den größeren Teil unserer gestrigen Sitzung nahm einer Auswertung der Jugendtreffen im vergangenen Sommer ein. Im Blick nach vorn haben wir nun drei Jahre vor uns, die wir mit diözesanen Jugendtreffen beginnen (2014), die in ein gesamtrussisches Treffen - mit Einladung an die Jugend aus Kasachstan - münden (2015) und schließlich in Richtung Weltjugendtag in Krakow (2016) führen. Sehr positiv wurde die russische Ausgabe des Jugendkatechismus YOUCAT bewertet. Ohne weiter auf Tagesordnungspunkte einzugehen, sei nur erwähnt, dass es gestern auch um die vier Kongresse ging, die wir 2014 und 2015 in je einer Diözese planen, um an das Zweite Vatikanische Konzil vor 50 Jahren zu erinnern. Am Abend feierten wir heilige Messe im Saal unter der Kirche in Marx. (Oben wird immer noch renoviert.) 
(Kleiner Wink mit Zaunspfahl:) Heute steht im Kalender "Mariä Namen". Wer Maria heißt, hat Namenstag...
P.S. 17.04 Uhr: Nach Sitzungen gibt es immer viel nach-, auf- und abzuarbeiten. So auch heute. Auch E-Mails (Briefe) Lesen war heute wieder einmal in Fülle auf der Tagesordnung.