Freitag, 13. September 2013

Nächtlicher Zwischenstop in Marx

So sind es morgen 60 km weniger. Nachmittags um 15.00 Uhr feiere ich hl. Messe mit der Pfarrgemeinde in Szyran. Die Stadt gehört seit Jahren als Aussenstation zu Uljanowsk, obwohl 130 km zwischen beiden liegen. In Uljanowsk selbst werde ich dann morgen Abend erwartet. Wir feiern am Sonntag Patronatsfest (nach). 


In Marx bin ich nicht einfach zum Übernachten, sondern auch um zu schauen, wie es mit dem Theologiekurs für Ordensschwestern geht, der heute unter Leitung des indischen Jesuitenpater Olvin Vegas aus Moskau begonnen hat. Zweimal im Jahr werden sich die Schwestern mit verschiedenen Dozenten zu zehntägigen Vorlesungen versammeln. Der Rest ist Fernstudium. Heute zählte ich 26 Studentinnen. Marx bot sich als idealer Studienort an: Platz für die Vorlesungen, zum Wohnen, Essen, Beten, ... Alles nicht selbstverständlich.