Dienstag, 19. November 2013

Ein starkes Dekanat

Gestern und heute treffen sich Pfarrer, Kapläne und Ordensschwestern des Dekanats "Mittlere Wolga" in Saratow. Es ist eins unserer "stärksten" Dekanate, gemessen an den Pfarreien und Seelsorgern. Auch flächenmäßig läßt es sich sehen: Uljanowsk, Togliatti, Syzran, Samara, Marx, Belgorod, Woronezh, Tambov und Saratow gehören dazu. 300 - 500 km Anreiseweg waren keine Ausnahme. Viermal im Jahr sollen solche Dekanatstreffen stattfinden, um pastorale Fragen abzusprechen und die Freundschaft zu pflegen. Ich war mit meinen deutschen Gästen zum Mittagessen eingeladen. Am Abend sehen wir uns wieder im Gottesdienst.
Pater Artur aus Togliatti (rechts im oberen Bild), ist auch beim Treffen dabei. Er brachte neue Bilder vom Kirchbau mit. Hier eine Nachtaufnahme der Baustelle, im Vordergrund: die jetzige Holzkirche, die inzwischen viel zu klein für die Gemeinde geworden ist. Die neue Kirche wird den Namen von Papst Johannes Paul II. tragen.