Montag, 4. November 2013

Novemberpläne

Ein besonderer Monat hat begonnen. Nach der Wolgograd-Reise folgt nun bald ein Flug nach Deutschland. Am 9.11. bin ich in Osnabrück. Nach meiner Rückkehr vom "Wochenende" werde ich halbtags im Büro arbeiten und halbtags beim letzten Exerzitienkurs für Schwestern aus Russland und Kasachstan helfen. Er endet am 14. November. Am 17. und 18. haben wir dann hier in Saratow Besuch aus dem Partnerbistum Osnabrück. Und am 21. kommen die russischen Bischöfe zur zweitägigen Sitzung der Bischofskonferenz, die dieses Mal bei mir stattfindet. Grund für "Saratow" war das Fest im Anschluss: am Christkönigssonntag (24.11.2013) schließen wir gemeinsam das "Jahr des Glaubens" ab, und zwar in der ersten neuerbauten katholischen Kirche Russlands seit 1917: in Marx. Es ist das Patronatsfest der Gemeinde und der 20. Jahrestag der Weihe ihrer Kirche, unserer Kirche. Auf dem historischen Bild vom Herbst 1993 sieht man noch das ehemalige Bethaus im Vordergrund, das als Kirche diente und in dem ich an Weihnachten 1991 nicht weniger als 300 Kinder im Gottesdienst erlebte. Die Erwachsenen standen draußen an den Fenstern, im kalten russischen Winter.