Sonntag, 12. Januar 2014

32 Kindertaufen im Vatikan - 5 in Saratow

Das war ein sehr schöne Ausklang der Weihnachtszeit, die heutigen Gottesdienste mit den Taufen. Das typische und liturgisch "richtigste" Taufdatum in der Kirche ist ja Ostern. Und als Jesus im Jordan getauft wurde - was wir heute gefeiert haben - war er 30! Warum also gerade heute Kinder taufen? Es ist eben Weihnachtszeit. Die Krippen stehen noch in den Kirchen. In jedem Neugeborenen leuchtet etwas vom Jesuskind, aus jedem Neugeborenen leuchtet es  ...
Übrigens waren nicht alle Täuflinge Kleinstkinder. Vier der fünf waren Geschwister. 140 Menschen nahmen heute an der Sonntagsmesse in Saratow teil. Das ist viel für unsere Diasporagemeinden! Mit Freude darf man sagen: Die Gemeinde in Saratow wächst, nicht nur Dank der fünf heute getauften Kinder. (Der kleinste unter den Täuflingen hieß übrigens Francesco.) Auch an den vergangenen Wochentagen sah ich bis zu 20 Gläubige in den Abendmessen. Wenn es wirklich so weiter geht, müssen wir an eine zweite Sonntagsmesse denken, sonst reicht der Platz nicht aus.