Freitag, 14. März 2014

Hab mich überreden lassen,

das gestrige Bild nun doch noch ins Blog zu nehmen. Dann vielleicht einfach in Verbindung mit der Suche nach einem Titel. (Der unten angegebene muss nicht der letzte sein.)
"Saratow - Zu Risiken und Nebenwirkungen ..."
Und um noch ein wenig aus dem Alltag zu erzählen: 50 % meiner Mitarbeiter der Kurie haben Grippe, (also eine Person). Die Küchenschwester absolviert ein Praktikum im Kindergarten um die Ecke. Sie hat "die große Gruppe" (5-6 Jahre) bekommen. Heute hält sie ihnen ihre erste Unterrichtsstunde. Nebenan tapezieren die Heinzelmännchen die Wohnung für den neuen Generalvikar. (Heinzelmännchen = Schwestern aus Marx.) Nach Feierabend fahre ich selbst nach Marx, wohin mich der Pfarrer zur morgigen Frühmesse eingeladen hat.