Dienstag, 15. April 2014

Ostern schimmert druch

Mich persönlich freut es immer ganz besonders, wenn Außenstehende bemerken, was ich für ausgesprochen wichtig für unsere kleine katholische Kirche in Russland halte: Es ist wie in einer Familie. "Freundschaft" ist ein ganz wichtiges Wort im Leben, auch im Leben der Kirche. Ich bin unseren Seelsorgern dankbar für die selbstverständliche und echte Freundschaft untereinander, sowie zu denen, die sie auf dem Weg ihres persönlichen Glaubens an Christus begleiten. Wer nicht zur Freundschaft fähig ist, kann auch das Evangelium nicht weitergeben. 
Begegnungen sind selten im großflächigen Bistum Sankt Clemens. Darum wurden heute schon Ostergeschenke gemacht. Hier (Foto) überreicht Pater Nicklas ein in Alexejewka gebackenes Osterlamm an Schwester Helena aus Marx. (Einst zählte dieses 850 km entfernt gelegene Dorf zu den Außenstationen von Marx, und Schwester Helena hielt dort die ersten Katechesen nach über 60 Jahren ohne Kirche.)