Samstag, 3. Mai 2014

Familienkreis mit fast 100 Mitgliedern

Das gleiche Problem wie vorgestern: Ich hab kein Foto von heute. Nachträglich werde ich alles bekommen. Eine gute Fotografin aus Moskau ist unter den Teilnehmenden. Also vorerst bildlos: Vormittags nahmen wir 4 Bischöfe am Programm des Kongresses teil, hörten die beiden Vorträge an und nutzten die Pausen für Gespräche mit Teilnehmern und Gästen. Nach dem Mittagessen nutzten fast alle das Angebot einer kleinen Wallfahrt zur Ikone der Kazaner Muttergottes. Dann gab es anderthalb Stunden Frage - Antwort mit den Bischöfen am Podium. Abendmesse, Essen für alle bei "Giuseppe", dem Hotel des katholischen Italieners, in dem auch die Bischofskonferenz tagte. Und dann, ... Ein besonderer Moment: eine Stunde Anbetung mit allen Kongressteilnehmern in der Kirche, gestaltet mit Texten, die Männer und Frauen vortrugen, und mit Liedern, natürlich. Innerhalb von 2 Tagen sind katholische Christen aus dem riesigen Russland zu einem großen "Familienkreis" zusammengewachsen. Der Abschied morgen Mittag wird schwer,  wie nach einem Jugendtreffen, scheint mir.