Montag, 19. Mai 2014

Zweieinhalb Stunden mit Papst Franziskus

Es müssen an die 250 Bischöfe gewesen sein, die sich heute in der Synodenaula des Vatikans versammelt hatten, als Papst Franziskus seinen geistlich-pastoralen Impuls  vortrug. Einmal im Jahr versammeln sich alle italienischen Bischöfe zur Vollversammlung. Regionalversammlungen gibt es 4-5 Mal im Jahr. Der Papst hatte einen Text aus dem Johannesevangelium gewählt, in dem wir von der dreifachen Frage Jesu an Petrus lesen: Ob der ihn liebe... Die Frage geht an uns, Bischöfe. Unser Leben, der Lebensstil, unser Umgang mit anderen u.v.m. geben die tägliche Antwort. Im Anschluß an seinen Vortrag, bat der Papst die Journalisten nach draußen, ebenso die Sekretäre etc. Dann beantwortete er persönliche Fragen, die ihm die Bischöfe spontan stellten. Am Ende der zweieinhalb Stunden, die es  fast unbemerkt geworden waren, beteten wir für seine Reise ins Heilige Land. Dann verabschiedete er sich von jedem (!) persönlich.