Dienstag, 17. Juni 2014

War das eine Freude!

... als ich heute früh halb acht in die Kirche kam. Da knieten Pater Zenon aus Orsk (1200 km) und Pater Janusz aus Vladikavkaz (1500 km) und beteten still vor der Messe. Es ist so selten, dass wir uns begegnen! Die meisten waren nachts angekommen. Mit dem Gottesdienst in der Kathedrale begann mein heutiger Sitzungstag mit unseren Dekanen. Auch auch Taganrog, Elista, Krasnodar und Uljanowsk waren sie gekommen. Zu besprechen gab es genug: Erst 17.30 Uhr klappten wir die Notizbücher zu und machten uns auf den Weg zum Abendbrot. Dort überreichte ich den Priestern die Dekrete, mit denen sie für drei Jahre im Amt bestätigt wurden, bzw. ihre Ernennung zum Dekan erhielten, denn zwei der sechs waren als vorläufige Stellvertreter angereist, weil ihre Vorgänger um Entpflichtung gebeten hatten. Es war ein angenehmes Arbeitsklima, den ganzen Tag über. Möge es in den kommenden drei Jahren so bleiben. - Was wir besprochen haben? Hilfe für Priester und Ordensleute - mitbrüderlich und materiell; das Thema ständiger Diakone; das Bistumsjournal; liturgische Fragen; Kinder- und Jugendseelsorge; Termine; ...